So. Apr 14th, 2024
Print Friendly, PDF & Email

Balzen

von ZUSHG | Dschungel Wien | 8+ Jahre

Nomen est omen: Inspiriert von dem Balzverhalten im Tierreich thematisiert die neue Kompanie ZUSHG das Werben um Gesellschaft.

Noch ehe die*der erste Performende auf der Bühne zu sehen ist, erklingen die Lockrufe aus dem Off: „Wawawawa“, „Aaaah-Ah“, „FFFaFFFa“ und „Ja-Ja“. Dazu passend hat jede*r einen eigenen „Move“: Während Kajetan Uranitsch das Hemd wehen lässt und damit an die aufgeplusterte Brust eines Vogels erinnert, wackelt Michael Haller mit den Schultern – und zwar nur mit den Schultern. So begegnet man sich, betrachtet das Gegenüber und geht dann doch wieder getrennte Wege, wenn aus dem Off ein anderer Ruf klingt – Wer auch immer da ruft, könnte ja noch spannender sein als die Person vor einem. Als sich Uranitsch und Emmy Steiner scheinbar tatsächlich gefunden haben, tritt Sarah Zsivkovits auf: Der knallrote Kopfschmuck und die dazu passenden Kniestrümpfe imponieren. Auf Zsivkovits‘ „Wawawawa“ antwortet Steiner mit einem entgeisterten „Wawawawow“. Die exakte und ernsthafte Performance der oft so absurden Bewegungen und Laute erzeugt die Komik des Stücks – für das jüngere wie ältere Publikum.

Gleichzeitig wird aber auch klar, was diese Praktiken, die scheinbar nur auf Oberflächlichkeit beruhen, mit sich bringen: Uranitisch steht zuerst verwirrt, dann bedrückt daneben, während Steiner sich Zsivkovits zuwendet, ebenfalls Kopfschmuck und Strümpfe anzieht und ihn schließlich stehen lässt. Aber er bleibt nicht lange alleine, denn wenig später finden sich alle vier Performer*innen im gleichen Dress auf der Bühne wieder: Ein Bein angewinkelt wie ein Flamingo sind sie wahre Herdentiere geworden.

Mit ausdrucksvollem Spiel und der einen oder anderen a capella Gesangseinlage spielt sich die neue Formation gekonnt in die Herzen seines Publikums: Unter großem Jubel werden die Performer*innen nach dem Stück gefeiert. Empfehlung!

Performance & Stückentwicklung: Sarah Zsivkovits, Kajetan Uranitsch, Emmy Steiner, Michael Haller | Dramaturgie & Stückentwicklung: Sarah Gaderer | Ausstattung: Helene Payrhuber | Künstlerische Mitarbeit: Tara Luger | Balz-Coach: Martina Rösler | Produktion: Julia Haas | Fotos: Hannah Fasching

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert