Print Friendly, PDF & Email

Über uns nur der Himmel /// von Dschungel Wien & Wien Modern /// Dschungel Wien /// 8+ /// Theresa Luise Gindlstrasser ///

Wien Modern, das Festival für aktuelle Musik, kooperiert für „Über uns nur der Himmel“ mit dem Dschungel. Ausgehend von der Situation, in der sich Kinder befinden, die auf der Flucht kein Zuhause, kein Bett haben, entwickelt Corinne Eckenstein ein 60-minütiges Tanz- und Musiktheaterstück. Das Koehne Quartett eröffnet die Inzsenierung mit raschelndem Sound. Joanna Lewis, Diane Pascal, Lena Fankhauser und Mara Achleitner bleiben – in opulente Blattwerk-Röcke gehüllt – mit ihrer Musik präsent in der Bühnenmitte.

Sechs erwachsene Tänzer*innen und fünf Kinder bewegen sich durch assoziativ verbundenes Szenenmaterial. Die Erwachsenen sind mal fürsorgliche Eltern, mal Zugvögel auf Reisen, mal Grenzbeamten-Monster, mal Kinderverzahrer. Die Übergänge zwischen den recht verschiedenen Rollen sind unklar und verwirren die dargestellte Beziehung von Kinder-Darstellenden zu Erwachsenen-Darstellenden. Erstere werden von letzteren durch den Raum bewegt, wie schlafwandlerisch hängen die Kinder an den Erwachsenen, werden von ihnen geworfen und geflogen. Ähnlich unklar wie die Rollen-Übergänge verhält es sich mit den Bedeutungen der Requisiten. Mal ist das Wasser gefährlich, mal sicher, mal werden die Kinder von den Erwachsenen an Seilen aus dem „Wasser“-Bereich gezogen, also quasi gerettet, es sieht aber mehr nach Entführung aus.

Die Metapher von den Zugvögeln, die „Über uns nur der Himmel“ für die Situation von Geflüchteten gebraucht, naturalisiert „Flucht“, lässt sie als ein natürliches und den Gezeiten unterworfenes Phänomen erscheinen. Während einer Geisterbahn-Zirkus Szene bekommen alle Darstellenden lange Nasen umgehängt. Sinds Vogel-Nasen oder Lügen-Nasen? Vieles fragwürdig an diesem Stück.

Gesamtleitung: Corinne Eckenstein | Choreografie: Corinne Eckenstein & Sanja Tropp Frühwald | Musik: Koehne Quartett / Joanna Lewis, Diane Pascal, Lena Fankhauser, Mara Achleitner | Bühne, Kostüm: Ilona Glöckel | Assistenz: Jana Püscher | Produktion: Fariba Mosleh, Annamária Waliczky, Christina Pröll | Licht: Hannes Röbisch | Tanzcoach Kinder: Gat Goodovitch | TänzerInnen: Jaskaran Anand, Silvia Both, Lino Eckenstein, René Friesacher, Roni Sagi | Kinder: Laura Biz, Greta Follak, Sophia Valentina Gomez Schreiber, Sina Pourkarami, Sam Tosun