Di. Mai 28th, 2024
Print Friendly, PDF & Email

Theater Ansicht /// Dschungel Wien /// 13+ /// Timon Mikocki 

In einen weichen Vlogger-Traum hüllt uns Ansichts neue immersive Performance “Open Hair Concert”.

Es geht um Schönheit. Oder “Beauty”, wie die Peergroup der 13-16jährigen im Denglisch wohl sagen würde. Tolles Konzept: Plüschboden, Friseursalon, Schuhregal, Riesenschaukel. Alles in der Farbe Koralle, sogar das immergrüne Fensterblatt, inspiriert von der fiktiven Youtube-Influencerin “Coral Cora”. Und diese medial vermittelte Auffassung von Schönheit dominiert den Inhalt. Soll ich mich auch “branden” lassen (tättowieren)? Was gibt mir noch den letzten Schliff, um “unique” zu sein? Geht body positivity? Wer definiert, was schön ist? Die Einzigartigkeit der korallfarbenen Perücke erweist sich im Stück als Mitläufertum, das wird aber leider sicher nicht allen klar, oder erst am Ende, als auch die bis dato frei im Raum stehenden ZuseherInnen in die Schar der PerückenträgerInnen eingeladen werden. Ein nettes Gimmick zum Schluss, das Flashmobs imitiert, aber leider im Theaterraum nicht so funktioniert wie im öffentlichen. Viel Aufwand wurde betrieben, um diese Performance zu schaffen, und einzelne Schlaglichter wie das Ballettsolo, der ins Schimpfende gedrehte Operngesang oder die “Direkteinspielung” des Schönheitschirurgen Artur Worseg können auch kurzfristig beleben. Auch eine olfaktorische Ebene ist neu, wenngleich nicht unbedingt angenehm. Ansonsten bleibt die Informationsvermittlung aber zu oberflächlich, zu ziellos im Raum verstreut, um bei so einem nicht zu unterschätzend bestimmenden Thema wirklich nachdenklich zu machen. Mehr Tiefe, mehr Bruch und mehr realistische Sinnhaftigkeit hätten der schrillen virtuellen Wolke wohl gutgetan. Nichtsdestrotz ein eskapistisches und couragiert entworfenes Erlebnis für die Dauer von 60 Minuten.

Konzept und Regie: Julia Meinx und Flo Staffelmayr; Autor: Flo Staffelmayr; Musik: Julia Meinx; Choreographie: Victoria Primus; Bühnenbild, Kostüm, Licht: Theresa Gregor; Bühnenbau: Vincent Hendus; Kostüm- und; Bühnenbildassistenz: Theresa Gatterer; Film: Katharina Tesch (FH St. Pölten); Fotos, Trailer: Dominik Hajek; Begleitende Professorin der FH St. Pölten: Rosa von Suess; Styling: Carmen Subota, Hadi Mirzai; Operngesang: Diana Kantner; Produktionsleitung: Susanne Siebel; Kommunikation: Camilla Henrich; Darsteller*innen: Theresa Dunkl, Paula Fraunbaum, Anna Gromova, Ahmed Hashim, Narisa Janko, Diana Kantner, Hadi Mirzaei, Sandra Petutschnig, Victoria
Primus, Sara Schmiedl, Eli Seidler, Helene Sorger, Katia Steier, Carmen Subota, Ela zum Winkel
In Kooperation mit FH St.Pölten Medientechnik, Pop-Up-Salon: cut around the world, Austria’s Make Up School

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert