Posts tagged "szene bunte wähne"
Wenn sich zwei am Schiffsbug streiten

Wenn sich zwei am Schiffsbug streiten

2 Männer  – Randers EgnsTeater – Eröffnung Szene Bunte Wähne    ///    Sara Schausberger    ///    Der ohrenbetäubende Laut eines Schiffshorns. Ein Plattenspieler, auf dem sich eine Postkarte mit Schiffsmotiv dreht. Zwei Männer in weißen Hemden, die sich eine Schiffskabine teilen. Für die zwei Klappbetten, auf denen sie schlafen sollen, ist zu wenig...
Beängstigende schöne Welt

Beängstigende schöne Welt

Szene Bunte Wähne Tanzfestival 2014 /// Beängstigende schöne Welt /// Sara Schausberger /// Keine Angst vor schwierigen Themen hatte man beim 17. Internationalen Szene Bunte Wähne Tanzfestival. Und das war gut so! Wie ist das, wenn die Welt viel zu dunkel ist um darin Kind zu sein? Von der Decke tropft Wasser, die Bühne ist...
Unerwartete Schwierigkeiten

Unerwartete Schwierigkeiten

“Patrick Anderthalb” /// Die Adoptionskomödie von Michael Druker hatte ihre Österreich-Premiere beim Szene Bunte Wähne – Festival in Horn /// Sebastian Rieger /// Gerechnet hatten sie mit einem Baby von anderthalb Jahren, doch wegen eines Missverständnisses steht jetzt der 15 Jahre alte Patrick (Luan Gummich) als Adoptivkind in der Wohnung. Der Bub bringt eine aggressive...

“Belle” – theatergroupMax

Österr. Erstaufführung: 28. Februar 2010 – szene bunte wähne im DschungelWien – Infos Regie: Jef Van gestel, DarstellerInnen: Saskia Driessen & Roel Swanenberg Besprechungen 28.2.2010 Marlene Gunst 28.2.2010 Sophie Weiser

“Noch nicht…!” – konnex

Premiere: 28. Februar 2010 – szene bunte wähne im Wuk – Tanztheater – Infos Tanz, Choreografie & Gesang: Moravia Naranjo & Alessandra Tirendi Besprechungen 28.2.2010 Marlene Gunst 28.2.2010 Sophie Weiser

Sinn(e) für Bewegung – Petra Fischer

Sinn(e) für Bewegung. Tanz für junges Publikum in Zürich und Wien. von Petra Fischer Der Artikel ist erschienen in IXYPSILONZETT .02. 2009, S. 4-6 zum Beitrag

Szene Bunte Wähne – Johanna Figl

Szene Bunte Wähne. Das Tanzfestival für ein junges Publikum. von Johanna Figl Der Artikel ist erschienen in IXYPSILONZETT 03. 2006. S. 20-23 zum Beitrag