Latest entries
Die Ruh ist hin

Die Ruh ist hin

Bär und Maulwurf – werk89 /// dschungel wien /// 5+ /// Theresa Luise Gindlstrasser /// Das Theaterkollektiv werk89 macht aus den Bilderbüchern „Der Bär, der ein Bär bleiben wollte“ von Jörg Müller und Jörg Steiner und „Der Maulwurf Grabowski“ von Luis Murschetz eine Theaterperformance bei der Bär und Maulwurf irgendwann feststellen müssen, dass sich ihre...
Failing ist the only thing we need

Failing ist the only thing we need

Wunderjahre /// motschnik /// Dschungel Wien /// 7+ /// Timon Mikocki In motschniks ätherischem Tanzstück „Wunderjahre“ passiert nichts Weltbewegendes. Zu einem kleinen Mädchen im Konfettiregen tritt eine junge Frau mit belgischem Akzent und Turnanzug, bald danach auch ein zweites Mädchen. Den Großteil des Stückes über beobachtet und kommentiert ein Mädchen, wie die Erwachsene und das...
He Ho Hollywood

He Ho Hollywood

Sherlock Holmes und der Vampir von London – Thomas Birkmeir nach Motiven von Sir Arthur Conan Doyle /// Theater der Jugend /// 13+ /// Theresa Luise Gindlstrasser /// Holmes und Watson auf Vampirjagd? In einem Kloster? Naja, naja. Ganz so heilig, oder eben unheilig geht es dann doch nicht her. Dafür aber recht profan und...
Eins sein, zwei sein, viele sein

Eins sein, zwei sein, viele sein

Das doppelte Lottchen /// Ein Forschungsstück frei nach Erich Kästner /// Oldenburgisches Staatstheater & makemake produktionen /// Dschungel Wien /// 8+ /// Elisabeth Hochwarter Keine Verwechslungskomödie zum Zurücklehnen ist Das doppelte Lottchen von makemake produktionen in Zusammenarbeit mit dem Oldenburgischen Staatstheater. In dem „Forschungsstück frei nach Erich Kästner“ geht es dem Ich an die Substanz....
Peinlich? Gibt’s nicht!

Peinlich? Gibt’s nicht!

Alltag /// Plaisiranstalt /// Dschungel Wien /// 2+ /// Timon Mikocki Drei bärtige Trash-Zwerge durchleben mit uns einen Tag. Er besteht nicht aus aufstehen, zur Arbeit gehen und fernsehen, sondern aus Stomp-Einlagen, Bob Ross-Persiflagen und Mondspaziergängen. Den Rahmen bildet die Freiheit eines Campingplatzes. Dort passieren Zweckentfremdungen, die ganz junges Publikum ansprechen sollen: Mit der Banane...
Wo Küsse töten können

Wo Küsse töten können

Die Schneekönigin nach Hans Christian Andersen /// Dschungel Wien /// 6+ /// Elisabeth Hochwarter „Seht! Nun fangen wir an. Wenn wir am Ende der Geschichte sind, wissen wir mehr, als jetzt, denn es war ein böser Kobold!“ So hebt Hans Christian Andersens „Die Schneeköngin“ an und so hebt die sanft modernisierte Tanztheateraufführung des Märchens im...
Zimmer ohne Ausblick

Zimmer ohne Ausblick

Fremdenzimmer /// Dschungel Wien /// werk 89 /// 12+ /// Elisabeth Hochwarter Auf Teppichen und Bänken auf der Bühne des Dschungel Wien hat das Publikum Platz genommen; nicht gerade einladend, lange zu verweilen. Vor den Sitzstufen stehen ein Ledersofa und weiter rechts ein Couchtisch mit Sesseln. Hier nehmen die Schauspieler Platz. Auf Augenhöhe mit dem...
Parole Emil!

Parole Emil!

Emil und die Detektive /// Theater der Jugend /// 6+ /// Timon Mikocki Bei einem Klassiker wie Kästners Detektivgeschichte kann man inszenatorisch viel verhauen, da der Stoff etliche Male auf Bühne und Leinwand zu sehen war und damit viel Vergleichsdruck herrscht. Gerade weil sich Regisseur Gerald Maria Bauer jedoch keinen unkonventionellen Ansatz ausgesucht hat, ist...
Hase Hopplas Weihnachtsreise

Hase Hopplas Weihnachtsreise

Hase Hoppla und der Weihnachtsbaum /// Lilarum /// 3+ /// Timon Mikocki „Was soll das sein, ein Weihnachtsbaum?“, fragt sich der Hase Hoppla und begibt sich auf die Suche, um das „Schönste und Wunderbarste“ (O-Ton Elsa, die Elster) bei den Menschen im Dorf einmal mit eigenen Augen zu sehen. Hoppla ist unerschrocken, aber auch ein...
Wachsen am steigenden Widerstand

Wachsen am steigenden Widerstand

Spiel mit dem Wind – Simone Kühle /// Dschungel Wien /// 14+ /// Timon Mikocki Vier junge Frauen winden sich gegen den Widerstand einer Windmaschine an- und ineinander, aufeinander zu und voneinander weg. Sie beginnen zu Urzeiten des Lebens und stoßen nach und nach auf große Fragen der Menschheit. Das alles stumm, körperlich, in verschiedenen Konstellationen, Rollen,...
Das tönende Meer in Britten

Das tönende Meer in Britten

Der Junge und das Meer /// Eine Produktion der Wiener Sängerknaben /// MuTh /// 6+ /// Elisabeth Hochwarter Was braucht ein Mann mehr als das Meer. Der junge Ben mit den widerspenstigen Locken wächst in der Grafschaft Suffolk mit „seinen Wasservögeln, seinen großen Häfen, seinen kleinen Fischerdörfern“ an der Nordsee auf. Hier wird Benjamin Britten...
Musikalisches Spiel mit Hasen-Bemmerln und Kuhfladen

Musikalisches Spiel mit Hasen-Bemmerln und Kuhfladen

“Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den Kopf gemacht hat” /// makemake produktionen, Wien Modern und Dschungel Wien /// 3+ /// Sara Schausberger /// Da macht einem doch glatt jemand einfach auf den Kopf. Aber wer ist es gewesen? Werner Holzwarths Geschichte „Vom kleinen Maulwurf, der wissen wollte, wer ihm auf den...
Wenn Lehrer am Schulklo kiffen

Wenn Lehrer am Schulklo kiffen

“Wenn Schüler auf Lehrer starren” /// Theater Firefox /// 12+ ///  Sara Schausberger /// Willkommen in der Schule. Da ist das unerträglich schrille Läuten der Pausenglocke und überall sind Bücher (Bühne: Andreas Pamperl). In Benedict Thills Stück „Schüler, die auf Lehrer starren!“ wird der Blick ins Lehrerzimmer geworfen. Hier kiffen auch die Lehrer am Klo,...
Die Suche nach dem aufrechten Gang

Die Suche nach dem aufrechten Gang

Name: Sophie Scholl – werk89 /// 15+ /// Timon Mikocki /// Schwere Marmorwände, massive Holzstühle, auf denen normalerweise über die Freiheit von Menschen entschieden wird. Der goldene Bundesadler mit seinen Klauen und seinem strengen Blick auf das Landesgericht für Strafsachen, in dem, mitten in Wien, in den NS-Jahren 1200 Menschen zum Tode verurteilt wurden. Hier...
Ein Frosch ist ein Bär ist ein Fisch

Ein Frosch ist ein Bär ist ein Fisch

Schneeweisschen und Rosenrot – Amai Figurentheater/Berlin  ///  WUK   ///  Theresa Luise Gindlstrasser  /// Und ein Fisch ist ein Prinz, ist ein Bär, ist ne Puppe und lebt. Irgendwie. Lebt vor allem durch die Schauspielerin und Puppenspielerin und Alles-Macherin Ulrike Kley. Denn die ist in diesem Stück Theater für Menschen ab 6 Jahren zuständig für alles...